Hausärztliche Versorgung in Münster-Sarmsheim

2 Aug 2018 | Nachrichten aus der Verwaltung

Bürgermeister Jürgen Dietz und Dr. Jochen Drees informieren:

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

vielleicht haben Sie bereits davon gehört, dass die Arztpraxis Dr. Drees am 31.8.2018 schließen wird. Dies ist sehr bedauerlich, weil Münster-Sarmsheim damit ab September ohne hausärztliche Versorgung ist. Bedauerlich ist auch, das eine für Münster-Sarmsheim segensreiche Zeit der hausärztlichen Versorgung durch „3 Generationen Dr. Drees“ enden. Diese Zeit wurde sowohl durch hervorragende ärztliche Leistungen aber auch durch die menschliche Nähe und Einfühlsamkeit der Herren Dr. Drees und ihrer Teams geprägt. Hierfür sei an dieser Stelle zunächst einmal ganz herzlich gedankt.

Hausarztmangel ist inzwischen ein bundesweites Problem, das selbst vor den großen Städten nicht mehr Halt macht. Wenn man einen Blick auf die Ursachen wirft, so sollten wir dabei nicht außer Acht lassen, wo die Gründe für diese Entwicklung zu suchen sind. Es sind ganz sicher nicht die Ärzte, die etwa die Liebe zu ihrem Beruf verloren haben, sondern eher ein Umfeld, das ihnen teilweise über Budgetierungen, Kostendruck und bürokratische Hemmnisse die Zuwendung zu ihren Patienten über Gebühr erschwert. Nicht wenige geraten dabei ans Ende ihrer Kräfte.

Natürlich kann ein „einfacher“ Ortsbürgermeister oder eine vergleichsweise kleine Ortsgemeinde nicht „die Welt aus den Angeln heben“ sowie alle Hemmnisse beseitigen und Wunder bewirken. Aber das Wenige, was wir tun können, wollen wir auch tun, nämlich eine offenkundige Fehlentwicklung anzusprechen, und zwar dort wo dies hingehört.

Ich habe den hier eingestellten Brief an die Kassenärztliche Vereinigung, an die für Gesundheit zuständige Landesministerin Bätzing-Lichtenthaler und an den Bundesgesundheitsminister Herrn Spahn geschickt. Über die Antworten sowie die weitere Entwicklung werde ich Sie jeweils unterrichten.

Jürgen Dietz
Ortsbürgermeister

Das Schreiben können Sie bei Interesse gerne mit diesem Link als PDF Datei downloaden.

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

auf diesem Wege möchte ich mich ganz herzlich für die jahre- bzw. jahrzehntelange Treue und das Vertrauen, das Sie mir, meinem Vater und meinem Großvater sowie den Kollegen Dr. Stahl und Dr. Rauth als Partner unserer Gemeinschaftspraxis entgegen gebracht haben, bedanken.

Eine lange Ära unserer hausärztlichen Versorgung in Münster-Sarmsheim geht nun am 31.8.2018 zu Ende und für viele Münster-Sarmsheimer/innen bedeutet dies, dass Sie sich nach 3 Generationen „Drees“ umorientieren müssen. Manchen von Ihnen sind bei meinem Opa als Kind oder Jugendliche, von meinem Vater in den darauffolgenden Lebensjahren und dann von mir in Ihrer 2. Lebenshälfte betreut worden.

Meine Entscheidung mich nun aus der hausärztlichen Tätigkeit in meiner Praxis zurückzuziehen, beruht zum einen auf dem Umstand, dass ich meine eigenen Ansprüche an die Qualität, als auch an die Art und Weise meiner Arbeit durch die Vielzahl der Aufgaben und die Herausforderung der Versorgung einer hohen Zahl von Patienten nicht mehr gewährleisten kann.

Unter den jetzigen Bedingungen wäre es mir nicht mehr möglich, mich in dem Umfang, mit der Ruhe und Aufmerksamkeit Ihnen zu widmen, so wie ich es bislang immer versucht habe. Eine 5-Minuten-Medizin wäre die Folge und dies ist nicht meine Medizin.

Zum anderen merke ich, dass ich zu viele Themen liegen lassen muss und Liegengebliebenes nicht mehr gänzlich und zügig abarbeiten kann. Die Sorge, dass dies für Sie wichtige Themen und Dinge sein könnten, bewirkt Unruhe und Unzufriedenheit bei mir. Schließlich geht es um Ihrer aller Wohl: um Ihre Gesundheit.

Zum anderen merke ich aber auch bei mir ganz persönlich, dass mich die Belastungen des letzten Jahres psychisch und physisch nicht unberührt lassen. Alle Versuche meinerseits die Situation zu verbessern, Abläufe zu ändern, Strukturen zu überprüfen und anzupassen und letztlich auch der ursprüngliche Wunsch wieder passende und motivierte Kolleginnen und Kollegen zur Mitarbeit in meiner Praxis zu gewinnen, sind (seit fast einem Jahr) leider erfolglos geblieben.

Ich wünsche Ihnen allen von Herzen alles erdenkliche Gute, möglichst beste Gesundheit und einen kompetenten ärztlichen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen jederzeit mit Rat und Tat behilflich ist.

Ich war immer sehr gerne für Sie und Ihre Anliegen da und habe die Hoffnung, dass man in der Gesundheitspolitik in der Zukunft der hausärztlichen Tätigkeit mehr Aufmerksamkeit und Fürsorge entgegenbringt, um den Menschen in Ihrer häuslicher Umgebung eine optimale und vertrauensvolle Betreuung zu ermöglichen.

Durch mein Elternhaus, die vielen Freunde und wunderbaren Erinnerungen an meine Kindheit, werde ich Münster-Sarmsheim immer die Treue halten.

In großer Verbundenheit
Ihr Jochen Drees

Kategorien

Archive